Farbenfroh und frech – Das Kitty-Kahane-Tarot

Warum soll Spiritualität immer nur mystisch, geheimnisvoll, schwer und tiefsinnig sein? Dass das keineswegs so sein muss, zeigt uns Kitty Kahane: Bereits vor 15 Jahren kreierte sie das „Kitty Kahane Tarot“, das damals noch mehr als heute aus dem Rahmen fiel: Modern, frech, farbenfroh, formenreich – Ausdruck einer schieren bunten Lebensfreude, wie ein nicht enden wollendes Feuerwerk der Farben.

In ihrem unverwechselbaren Stil erscheint Tarot plötzlich gar nicht mehr bedeutungsschwer oder kompliziert zu verstehen; oder gar düster und unheilvoll. In fluffigen Pastell-Tönen gehalten, vermitteln uns ihre Karten die Buntheit und Vielschichtigkeit des Lebens, die Tarot ausdrückt, in einem fröhlichen Gewand.

Fast frech wirkt die Auseinandersetzung mit den Themen, wenn im cartoon-haften Stil die Symbolik reduziert erscheint, die Figuren fast merkwürdig verzerrt und eindimensional wirken. Und doch – auch das ist eine Auseinandersetzung mit dem Leben, eine Antwort auf die Fragen, die Tarot uns stellt. Sind die großen Stationen der Großen Arkana, die alltäglichen Herausforderungen der Kleinen Arkana wirklich nur ernst zu verstehen? Oder kann man nicht auch allem mit einer ordentlichen Brise Humor und Buntheit begegnen, da man sowieso den kosmischen Lauf der Dinge, das menschliche Sein, akzeptieren muss?

Ich denke ja. In vielen Lebenslagen und Situationen muntert uns dieses Tarot auf, alles ein wenig leichter zu nehmen, das Lächeln nicht zu vergessen oder unseren Alltagstrott zu durchbrechen, um mehr Kreativität und Farbe auszuleben.

Eine Legung mit dem Kitty-Kahane-Tarot kann also durchaus sehr positiv auf uns wirken – und die sehr guten, ebenfalls kreativen und leichten Texte von Lilo Schwarz im Booklet verdoppeln die Legefreude.

Also – lass Farbe in dein Leben!

Keine Antworten an "Farbenfroh und frech - Das Kitty-Kahane-Tarot"